Lebensraum Rauchbeinschule

Bildungsgang Werkrealschule

Das Konzept

Eine Schule – zwei Abschlüsse

  • sechsjähriger Bildungsgang mit dem Abschluss „Mittlere Reife“
  • Möglichkeit nach der neunten oder zehnten Klasse den Hauptschulabschluss zu erwerben


Die Wahlpflichtfächer

Die Schüler legen sich auf ein zweistündiges Wahlpflichtfach in Klasse 8 und 9 fest:

  • Natur und Technik
  • Wirtschaft und Informatik
  • Gesundheit und Soziales
 Das pädagogische Profil
  • Verbesserung der Kenntnisse in Deutsch und Mathematik durch zusätzliche Unterrichtsstunden in Klasse 5 und 6
  • Lernstandserhebung in Deutsch und Mathematik als Grundlage zur gezielten individuellen Förderung ab Klasse 5
  • Feststellung der individuellen, überfachlichen und ausbildungsbezogenen Leistungen der Schüler in Klasse 7 (Kompetenzanalyse)
  • Der pädagogische Assistent unterstützt Lehrkräfte im Unterricht, daneben gehören zu seinen Aufgaben Sprach- und Leseförderung sowie Förderunterricht in Deutsch und Mathematik
  • Individuelle Förderung soll das Prinzip der Werkrealschule sein
  • Besonderen Stellenwert hat die Elternberatung mit Rückmeldung
  • Auf die Berufswegeplanung wird ein besonderes Augenmerk gerichtet

Übergang nach Klasse 10

  • Die Notenhürde entfällt - jede Schülerin und jeder Schüler kann nach Klasse 10 wechseln und entweder den Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife erwerben.

Der Abschluss

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10.

Mittlere Reife nach Klasse 10.

Bitte informieren Sie sich über die aktuelle Entwicklung im Internet

Infos: www.kultusportal-bw.de und http://www.bildung-staerkt-menschen.de/aktuelles/news/wrs